Elektronik in Prag kaufen – Tipps für deutsche Shoppingfreunde

Es gibt viele Gründe, eine Reise nach Prag anzutreten. Neben der Schönheit der Stadt ist ein Grund für viele deutsche Urlauber der günstige Preis für viele Waren. Es sind vor allem Alkohol und Zigaretten, die jedes Jahr im Handgepäck die Rückreise nach Deutschland antreten.

elektronik tschechien


Ein Bericht des europäischen Statistikamtes Eurostat offenbart, wo deutsche Touristen in Prag und Tschechien allgemein viel Geld sparen können. In Tschechien liegen die Preise für Elektronikprodukte im europaweiten Vergleich auf einem niedrigen Niveau. Auf der Suche nach einem neuen Smartphone oder Fernseher empfiehlt sich der Grenzübertritt.

Steuern macht Shoppen preiswert

Bundesbürger, die nah an der Grenze zu Tschechien fahren, nutzen den erheblichen Preisunterschied schon länger aus. Viele Produkte und Dienstleistungen sind auf der anderen Seite der Grenze deutlich billiger. Dazu zählen nicht nur Alkohol und Tabakwaren. Selbst Tanken ist in ganz Tschechien und damit auch in Prag günstiger.
Ursächlich ist neben dem geringen Lohnniveau in dem Land vor allem die Verbrauchersteuer. Sie wird auf alle Treibstoffe, Ölderivate, alkoholischen Genussmittel und Tabakwaren erhoben. Elektronikprodukte sind aufgrund der Umsatzsteuer in dem Land preiswerter als in Deutschland. Wer auf die passenden Angebote wartet, kann bei einem Einkauf in Prag mehrere hundert Euro bei Elektronikartikel wie Smartphone oder Fernseher sparen.

Neue Smartphone in Prag kaufen

Im deutschen Nachbarland werden Smartphones ähnlich wie hier ohne Vertrag, Simlock oder Netlock kaufen. Als eines der wenigen Länder innerhalb der Europäischen Union dürfen Verkäufer in Tschechien attraktive netzbetreiberfreie Preise anbieten. Braucht ein Urlauber ein neues Telefon für die Freizeit, kann er in den Geschäften in Prag ein echtes Schnäppchen machen.
In allen gängigen Geschäften in Prag spricht das Personal deutsch. Die Kommunikation auf Englisch ist immer möglich. In manchen Fällen ist der Kauf eines neues Smartphone mit dem Erwerb einer günstigen Prepaidkarte verbunden. Es besteht jedoch kein Zwang, diese Karte zu nutzen und auch das Smartphone funktioniert mit jeder anderen Simkarte. Problemlos funktioniert die Nutzung einer deutschen Simkarte.

Sparen mit Wechselkurs

In Tschechien gilt als eines der wenigen Länder der Europäischen Union nicht der Euro als offizielles Zahlungsmittel. In Tschechien wird weiterhin mit Kronen bezahlt. Aktuell gibt es keine Bestrebungen, den Euro als Zahlungsmittel einzuführen. Deutsche Urlauber sollten den Wechselkurs beachten, der bei der Umrechnung von Euro in Kronen greift.
Beim Umtausch der Währungen fallen Gebühren an. Viele Geschäfte in Prag bieten die Bezahlung in Euro an. Auch dafür wird eine Gebühr erhoben, die auf den ersten Blick nicht immer ersichtlich ist. Völlig frei von Gebühren ist das Bezahlen nur, wenn der Kaufpreis für die Elektronik mit einer Kreditkarte und in der Landeswährung beglichen wird.
Das kostenlose Konto der Deutschen Kreditbank kommt mit einer kostenlosen Visa-Karte einher. Die Kreditkarte kann im Ausland für das Bezahlen in der Landeswährung eingesetzt werden. Der Clou dabei: der Kreditkartenbetreiber rechnet den aktuellen Wechselkurs zum Zeitpunkt des Kaufs Cent genau um und belastet das Konto in Euro. Es wird stets der garantiert geringste Wechselkurs berechnet. Es fallen für die Umrechnung auch keine Gebühren an. Günstiger können Deutsche keine Elektronik in Prag kaufen.

 

Wer schreibt hier?
Franz Hollweck
Autor: Franz HollweckE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Aufgewachsen im bayerisch-tschechischen Grenzgebiet habe ich unser Nachbarland Tschechien und seine gleichermaßen beeindruckende wie liebenswerte Hauptstadt Prag schon früh kennen und schätzen gelernt. Im Jahr 2012 habe ich begonnen meine Tipps und Erfahrungen aus hunderten Pragbesuchen hier bei Prag-Tourist.de zu veröffentlichen.

Kommentar schreiben