Tschechien ist eines der wenigen europäischen Länder, welches noch seine eigene Währung, die Tschechische Krone hat.

Das macht es mitunter erforderlich, dass man Euros in tschechische Kronen umtauscht.

Wenn es um Geld geht, heißt es immer AUFPASSEN!

geld wechseln tschechien

Merke: Niemand, wechselt Geld weil er der Welt etwas Gutes tun will! Sondern weil es die einfachste Möglichkeit ist, Geld zu verdienen!

Diesen Merksatz solltet ihr euch ganz fest einprägen, nicht nur in Tschechien.

Wer Euro in Kronen tauschen möchte, muss eine Gegenleistung erbringen – das ist ein Fakt, den wir so hinnehmen müssen.
Unser Ziel liegt darin, so wenig wie möglich beschissen zu werden.

Deshalb fragt bei jeder Möglichkeit Geld zu wechseln ganz konkret wieviel Kronen ihr für 100€ bekommt, dann seht ihr wie weit ihr vom aktuellen Wechselkurs „entfernt" seid.

Den Tagesaktuellen Wechselkurs könnt ihr direkt hier sehen:

Es gibt folgende Möglichkeiten an tschechische Kronen zu kommen:

  • Geld vor der Abreise bei einer Deutschen Bank eintauschen:

Man bekommt einen fairen Kurs, muss aber Bearbeitungsgebühr bezahlen. Meiner Erfahrung nacht, ist das unter den seriösen Angeboten eine der teuersten Varianten. Hat aber den Vorteil, dass man sich vor Ort nicht um Bargeld kümmern muss.

  • Geld in Wechselstuben in Prag tauschen:

Dabei sollte man ganz genau aufpassen. Entweder man bekommt von vorneherein einen völlig inakzeptablen Kurs, oder aber man versucht euch über diverse Tricks vorzugaukeln, hier würde man besonders gut tauschen können:

  1. Die „angezeigten" Kurse sind häufig die Verkaufs-Kurse der Wechselstube für Euros. D.h. Zu diesem Kurs könnt ihr Kronen in Euro Wechseln, aber nicht Euro in Kronen. Das hilft euch also rein gar nichts, und soll euch nur „anlocken".
  2. Komission, Gebühr: Euch wird ein super Kurs angeboten, zu dem auch gewechselt wird – dummerweise müsst ihr dafür horrende Gebühren bezahlen.

Natürlich, gibt es auch ehrliche Wechselstuben-Kassierer, einen davon kann ich hier guten Gewissens weiterempfehlen:

Und zwar handelt es sich um Hashem, ihr findet ihn am Male namesti 11 , in der Seitenpassage (ca. 50m entfernt vom Hard Rock Cafe in Prag!). Er spricht auch Englisch und arbeitet sehr transparent.

  • Geld wechseln im Hotel:

Das kann eine durchaus attraktive Möglichkeit sein, ich habe mehrfach an der Hotelrezeption Euro in Tschechische Kronen gewechselt und bin damit eigentlich immer gut gefahren.
Aber auch hier gilt: Mitdenken – nicht jeder Rezeptionist wird das als "Service am Gast" sehen.

  • Geld am EC-Automaten abheben:

Hierbei werden die Gebühren fällig, die euere Bank erhebt. Das sind meistens so um die 2% des abgehobenen Betrag, wobei es meist einen Sockelbetrag von z.B. 5€ gibt den ihr mindestens bezahlen müsst. Wie die Konditionen genau sind, könnt ihr bei eurer Bank erfragen. Es gibt mittlerweile einige Online-Banken die "weltweit kostenloses Geld abheben" anbieten. Das funktioniert dann mit einer Kreditkarte (z.B. Visa) die man von diesen Banken bekommen kann. Da ich schon mehrere Fragen bzgl. konkreter Angebote erhalten habe, habe ich eine Überischtsseite mit Banken, die weltweit kostenloses Geld abheben mit der Kreditkarte anbieten erstellt.

Vorsicht vor "Dynamic Currency Conversion" (DCC), der dynamischen Währungsumrechnung.

Seit einiger Zeit, bieten Geld-Automaten im Ausland beim Abheben den Service der Umrechnung in die Heimatwährung an.
Das sollte man auf gar keinen Fall machen. Für das sogenannte DCC nehmen manche ausländische Banken richtig Provision, zum Teil bis zu 9%.

Diese Umrechnung bringt uns überhaupt nichts - außer dass beim abzuhebenden Betrag ein Gegenwert in Euro angezeigt wird, mit einem entsprechend schlechten Kurs.
Für diese Umrechnung bezahlt man horrende Gebühren - ohne jeden Nutzen!

Wer es genauer wissen will kann sich diesen Spiegel-Artikel dazu durchlesen: Abzocke auf Auslandsreisen: Zahlen Sie bloß nicht in Euro



Ein weiterer Nachteil an dieser Methode ist:

Damit seid ihr entsprechend nachverfolgbar, weil am Kontoauszug der Kreditkarte die Auszahlung auftaucht, wer also "incognito" reisen möchte, sollte darauf aufpassen.

 

  • Geld auf der Straße tauschen:

Ganz klar, wer in Prag auf der Straße Geld tauscht - dem ist nicht mehr zu helfen. Das läuft meistens so, dass man euch viel bessere Kurs verspricht, als bei den Wechselstuben - und euch dann irgendwelche Banknoten andreht, die alles sind, aber keine tschechischen Kronen. Tut euch einen Gefallen - und macht das bitte nicht.

  • Geld im Einkaufszentrum tauschen:

Es gibt theoretisch auch die Möglichkeit, in einem großen Supermarkt z.B. bei Tesco mit Euro zu bezahlen. Man bekommt dann Kronen zurück. Der Wechselkurs ist dort häufig ganz ok. Das ist also auch eine durchaus brauchbare Möglichkeit. Welche Supermärkte in Prag aktuell dafür zu haben sind, kann ich nicht genau sagen - ich kenne das nur vom Grenzgebiet. Werde aber demnächst mal darauf achten und es dann hier nachtragen.

  • Bei Vietnamesen Geld tauschen:

Tja, das ist die Methode, welche viele "Grenzbürger", also Leute die direkt an der Grenze zu Tschechien wohnen, und alle "Tricks" seit ihrer Kindheit kennen, bevorzugen. Dabei kann man ziemlich gerollt werden, aber wenn man weiß wo man hingehen muss ist das eine sehr einfache Möglichkeit zu einem meistens sehr guten Kurs zu tauschen. Warum tauschen die Vietnamesen überhaupt CZK in Euro? Das ist eine berechtigte Frage. Die einzig plausible Erklärung ist für mich, dass man auf internationalen Märkten unbedingt auf harte Währungen wie eben Euro oder US Dollar angewiesen ist. Mit tschechischen Kronen, kommt man da nicht weiter. Es geht also nicht vorrangig darum, mit dem Tausch Gewinn zu erzielen, sondern an die harte Währung zu kommen - und das fällt umso leichter, desto bessere Konditionen man demjenigen der die Devisen hat, anbietet. Ich würde es euch trotzdem nicht empfehlen, da es mit einem nicht zu unterschätzenden Risiko verbunden ist.

Nützliche Helferlein

Wenn es dann gelungen ist, sein Geld in Tschechien zu wechseln sollte man es sich natürlich auch nicht klauen lassen. Prag ist eigentlich eine recht sichere Stadt, meine persönlichen Erlebnisse habe ich in diesem Artikel niedergeschrieben Wie sicher ist Prag? Dennoch gibt es gerade an den Touristen-Hotspots sowie in den U-Bahnen durchaus auch Langfinger die es auf die Geldbörsen der Touristen abgesehen haben.
Ich empfehle in diesem Fall sich kostengünstige und dennoch sehr effektive "Moneybelts" o.ä. zu besorgen. Hier eine kleine Auswahl:


    

Gerade wenn man sowieso öfter im Ausland, auf Festivals, Messen usw. unterwegs ist, kann so eine günstige Tasche wirklich viel Ärger ersparen.

Kommentare  

0
Danke nochmal für den Tipp mit Hashem, war auch dort 1€=25 Kronen. Hab mich prima mit ihm unterhalten, der ist echt cool!
Antworten
0
Hallo Christian,
freut mich, dass es auch bei Dir so gut mit dem Geldwechseln von Euro in Kronen geklappt hat und hoffe du hattest eine gute Zeit in Prag ;)
Antworten
0
Ich werde am Samstag für fünf Tage nach Prag reisen und habe heute hier Geld getauscht. 237,00€ ergaben 5800 Kronen, damit bin ich zufrieden. Ich habe heute jedoch auch gemerkt, dass selbst hier in Deutschland das Wechseln von Geld zu sehr unterschiedlich en Kursen stattfindet.

Im gleichen Bahnhof (Berlin-Alexand erplatz) gibt es nur wenige Meter von einander entfernt zwei Möglichkeiten Geld zu wechseln (Euro Change & Ria). Während ich bei Euro Change 24.400€ pro 1€ bekam, wären es bei Ria nur 21.800 pro 1€ gewesen. Also ich war schon ziemlich von den Socken, über diesen Unterschied!

Was den Wechsel von Euro in Fremdwährung im Gastland betrifft, muss ich leider sagen, bislang schlechte Erfahrungen gemacht zu haben. Von daher stocke ich lieber mein Giro Konto vor dem Urlaub etwas auf und bezahle im Fall der Fälle mit EC Karte, was ja auch im allgemeinen kostenlos ist innerhalb der EU.
Antworten
0
Hallo Katharina,
das freut mich sehr, dass du so gute Erfahrungen bei Hashem gemacht habt! Ich habe natürlich auch nicht alle Wechselstuben in Prag ausprobiert, aber Hashem arbeitet seriös und ist mit seiner Wechselstube schon seit vielen Jahren am gleichen Platz, was auch für ein nachhaltige angelegtes Geschäftsmodell spricht! Ich hoffe, ihr hattet eine gute Zeit in Prag!
Antworten
+1
Tausend Dank für deinen tollen Tipp mit Hashem. Er hat uns den mit Abstand besten Kurs berechnet.
Antworten
-1
War dieses Wochenende in Prag und habe in einer Wechselstube geld wechsel lassen hab keine Gebühren bezahlt. War das zufällig, warum sagt fast jeder in keiner wechselstuben geld wechsel.

Habe 50 Euro gewechslt (1€ 24,90 Kronen) kurs war halt net so gut

Habe genau 1245 kronen bekommen
Antworten
-2
Ich habe meine Wechselstube-gü nsttiger umtausch.
Nur möchte erst in Prag € abheben wen ich bei der Deutschen Postbank die Karte habe,,aber welcher Bank
gibt in Prag € raus. Ich trage wegen Risiko keine grösseren Beträge mit mir herum. Früher wahr die Deutsche Bank zuständig führ solche Handlungsweise und jetzt ?
Danke
Antworten
0
Achtung- hier bes. dreiste Abzocke:
Western Union -WU Mostecka 282/5 Praha 1
Kurs mit 25,80 recht gut -

aber auf dem kleingedruckten 30 cm langen Transaktionszet tel werden glatte 28% Gebühr erhoben.
Wir lasen es zu spät, kein Rücktausch mehr möglich. Die Dame hinterm Panzerglas lies auch die Drohung mit dem Ordnungsamt/Pol izei kalt. Ich hatte ja unterschrieben.
Antworten
0
!!!! WARNUNG !!!
Smenarna Perstyn
Bartomejska 309/13 Prada 1
(Commodimex s.r.o)
Am 10.5.2018
CZK - EUR = 25
EUR - CZK = 16,1 !!!!
Natürlich keine Rückwandlung akzeptiert....
Frdl. Grüsse
Fam. Müller
Antworten
-3
Hallo,
Habe den Tipp bekommen dort zu wechseln. Ist das ok?
https://www.exchange.cz/contact.php

Danke
Grüße
Antworten
-2
Very interesting topic, appreciate it for putting up. afcdefaaaackkeg d
Antworten
0
Vielen Dank !

sehr gute Tipps und Erklärungen. Werde mich wohl daran halten.

Herzliche Grüße
Fam.Mueller

fewo-algarve.de
Antworten
0
hey,
superklasse und einfach erklärt, danke für die Tipps

...Viele Grüße aus der heimlichen Hauptstadt Sachsens - morgen im Riesengebirge ;)
Antworten
0
Hallo,
ich habe eine Frage. Normalerweise bevorzuge ich auch das Geldabheben am Automaten. Bei meiner Bank ist das auch kostenlos. Nun hatte ich aber beim letzten Mal das Problem, das der Kurs am Automaten so schlecht war, dass ich fast 20€ miese gemacht hab. Gibt es dazu irgendwelche Tipps? Hängt das von der Bank ab? Bei der tschechischen Sparkasse zb ging das abheben trotz Visa gar nicht. Leider hab ich das erst zu spät gesehen, da ich ja die Kronen angezeigt bekomme und erst auf dem Kontoauszug gesehen hab, was in Euro abging.
Viele Grüße.
Antworten
0
Hallo Barbara,
die Banken bieten normalerweise immer einen guten Kurs! Es liegt meistens an den EC-Automaten.

Ich habe im Artikel oben Informationen zu diesem Vorgehen der Banken namens Dynamic Currency Conversion (DCC) hinzugefügt. Lies das mal, dann verstehst du vllt. warum du beim Geld abheben am EC-Automaten in Prag hohe Gebühren bezahlen musstest.
Antworten
0
Äußerste Vorsicht ist bei dem Kantor in der U-Bahnstation Museum am oberen Wenzelsplatz in Prag geboten. Hier sind soviel KW-Angaben gemacht, dass man den eigentlichen Wechselkurs als Fremder nur schwierig erkennen kann. Pro Euro wurden hier 5 Kc weniger gewährt als der offiz. Wechselkurs. Alle andere Kantoren in Prag, die ich nachträglich überprüft habe, gewährten einen anständigen Wechselkurs.
Antworten
-1
Währungsrechner und Wechselkurse für heute - http://wechsel-kurs.info/
eine einfache, genaue und bequeme Art und Weise der Umwandlung von Geld aus dem Euro in Pfund oder ein Dollar, und kann auch Ihre
Geld in jeder Währung der Welt.
Antworten
Kommentar wurde vom Administrator gelöscht
Kommentar wurde vom Administrator gelöscht
Kommentar wurde vom Administrator gelöscht
0
Viele Banken (mit Schalterbetrieb ) haben auch die Wechseltafel mit den Tageskursen neben der Türe hängen und wechseln Bargeld Euro in Kronen abzgl. 2% Commision. z.B.Expobank CZ, Plzeňská 3185/5B, Praha 5-Anděl. Akzeptabel und angenehm, da man sich beim Tausch in den Geschäftsräumen der Bank befindet und nicht im Freien an einem Automaten mit Geld "rumwichtelt". Der beste Rat beim Bargeldtausch ist tatsächlich immer vorher fragen: Wieviel bekomme ich für absolut z.B. für 100,-€ inkl. Gebühren?. An dem Auszahlungsbetr ag sieht man dann seinen "tatsächlichen Kurs". Absolut Hände weg von den Wechselstuben am Hauptbahnhof Prag. Die große moderne Western Union Wechselstube im Bahnhof nimmt z.B. stolze 19,9% :-(. Den Vogel schießt die Wechselstube gleich neben der Karlsbrücke in den Arcaden ab: 28% Commision !!! Wechselstuben am Flughafen nehmen auch schon mal zwischen 10 und 20%.
Antworten
+2
Bin gestern aus Prag zurückgekommen. Sich mit der EC-Karte (Maestro) und PIN sich die Kronen aus dem Geldautomaten ziehen ist oft nicht die schlechteste Variante.
Gebühren fallen häufig als absoluter Betrag an (z.B. 5,-€). Da lohnt sich einmal ein höherer Kronenbetrag (z.B. kompletter Bedarf) natürlich eher, als häufigere kleinere Beträge.
Oft sogar bei der "eigenen" Bank (Commerzbank gibt es z.B. auch in Prag) möglich. Einfach mal die eigene Bank googeln, wie es um Geldautomaten (Gebühren) in Prag bestellt ist.
Antworten
-4
Danke, jetzt sind alle Unklarheiten ausgeräumt. Ich bin wirklich dankbar für diesen Tipp, da ich bis jetzt in der Altstadt keine gute Wechselmöglichk eit kannte außer die Nationalbank am Graben und die Uni Credit Bank am Platz der Republik. :-)
Antworten
0
Danke Prag-Tourist für die prompte Antwort. Aber es ist schon ein Laden, keine direkte Wechselstube?
Antworten
0
Das ist ein ganz kleiner Laden mit vielleicht 8m², der ein Fenster zur Enkaufspassage drin hat. An dieses Fenster muss man hingehen und sene Wünsche äußern. Letztlich also eine "ganz normale" Wechselstube.
Antworten
+3
Hallo, danke für die vielen guten Tipps hier.
Eine Frage: Handelt es sich bei dem hier empfohlenen Hashem am kleinen Ring 11 um das sich dort befindende Juweliergeschäf t?
Antworten
0
Hallo Sylvia,
nein es ist nicht direkt das Juwelier-Geschä ft. Es ist ein ganz kleiner Laden, der sich in der Durchgangspassa ge befindet - du musst in der Torbogen beim Juwelier-Geschä ft reingehen, dann ist er gleich links in der Durchgangspassa ge.
Antworten
+1
Alles blödsinn!
An jeder Wechselstube wird man abgezockt, alle wollen Geld verdienen!
Die Frage ist nur wie weit lässt du dich abzocken! der Kurst liegt bei 27 Koronen d.h. du bekommst 20 wenn du glück hast 24 Kronen in einer Wechselstube.
Gehst du dort in eine Bank bekommst du den Aktuellen Kurs minus eine Gebühr aber Mindestens 26,- bis 26,50Kronen.
Antworten
0
Hallo,
meine aktuelle Erfahrung ist, das man in CZ (gerade in Prag) viel besser und günstiger mit KK unterwegs ist.

Bei N26 ist eine KK mit NFC enthalten ist (zum kontaktlosen Zahlen) und sowohl bei Kartenzahlungen und Abhebungen am GAA entstehen keine Kosten.

Beim allem trotzdem aufpassen:
Es gibt vermehrt DCC ( https://www.deutscheskonto.org/de/geld-abheben-polen/),wobei einem ein fester Kurs angeboten wird,dieser ist zu 99% deutlich schlechter.

IMMER den CZK Betrag bzw. die Belastung in CZK wählen und NICHT das EUR Angebot annehmen, das sind schnell fast 10%

Bei einer Abhebung von am Automaten wurden mir €82,54 per DCC angeboten,was ich ablehnte und die direkte Belastung der CZK wählte.Dies waren schließlich €74,12.Bei EINER Abhebung.

N26 hat den Vorteil das man sowort den vorläufigen Kurs per push Nachricht bekommt.
Ist zwar eine Prepaid Karte, dafür hat man die absolute Transparenz.
Antworten
+2
Ganz wichtig: Beim Abheben vom Automaten in Prag auf den voreingestellte n Service: Umrechnung in Euro verzichten.
Der Kurs wird da viel schlechter!!!!
Antworten
+1
Richtig,
ist hier ausführlich beschrieben:
http://www.prag-tourist.de/specials/20-kreditkarten-mit-denen-man-im-ausland-kostenlos-geld-abheben-kann.html
Antworten
0
Bei meiner Sparkasse sind die genannten 5€ auch der Deckel. Für 4-6 Tage hole ich mir immer etwa 130OO bis 14000 Kronen an einer ATM (ohne DCC "Service") das sind dann ca. 1% Gebühr. Für Hotel, Oper, Konzert, Essen .... brauche das schon - und wenn nicht, ich komme wieder.
Antworten
0
Schau Dir mal N26 oder Revolut an. Inzwischen geht unheimlich viel mit Karte, und die Transparenz ist sehr gut, da es sich um Guthabenkonten handelt.
Antworten
0
Leider wird nicht erwähnt, dass es ATM-Maschinen in Prag gibt, die DCC (googeln) verwenden, wenn man nicht höllisch aufpasst! Beim Abheben von 11000 Kronen büßte ich 57 Euros ein. Verlasst eine ATM mit seltsamer 2 Optionen Wahl. Exit/quitt und weg!
Antworten
+1
Hallo,
doch das wird erwähnt, und zwar in diesem Artikel ( http://www.prag-tourist.de/specials/20-kreditkarten-mit-denen-man-im-ausland-kostenlos-geld-abheben-kann.html ) sogar relativ ausführlich.

Ich werde es hier aber ggf. auch nochmal ergänzen, ich habe mittlerweile ein Bild wo der Unterschied schön zu sehen ist.
Antworten
0
Mir hat eine Wechselstube direkt im Prager Zetrum auf einen fast nicht lesbaren Kassenbon 28% Bearbeitungsgeb ühr rauf gehauen. Viel leider zu spät auf.
Antworten
0
Hi Marco, das ist übel. Ich hoffe die Summe die du getauscht hast, war wenigstens nicht all zu hoch.

Hättest du besser mal vorher hier gelesen, dann wäre dir viellieicht die Abzocke beim Geldwechseln erspart geblieben ;)
Antworten
+3
Hallo,

ich bin auch unsagbar dankbar für die vielen Infos hier. Meine beste Freundin und ich fahren am Donnerstag nach Prag zum ersten mal und rätseln immer noch ob wir vorher Tauschen sollten oder es reicht mit Euros zu reisen. Kann mir da einer einen Tipp geben? Wir nehmen auch nur Bargeld mit keine EC oder Kreditkarten aufgrund schlechter Erfahrung.

Vielen lieben Dank
Antworten
+2
Hallo Jasmin,
du brauchst auf jeden Fall tschechische Kronen - man nimmt zwar fast überall Euro, aber häufig auch mit sattem Aufschlag. EC-Karte oder Kreditkarte wäre praktisch, aber es geht auch mit Bargeld.
z.B. könnt ihr an der Hotelrezeption fragen ob die euch Geld wechseln oder ihr geht einfach in einen Supermarkt, kauft irgendwas und bezahlt mit Euro, dann bekommt ihr Kronen zurück.

Ihr könnt auch zu einer Wechselstube gehen, da gibts aber "solche" und "solche". Aber wenn ihr wie im Artikel oben beschrieben ganz konkret fragt wieviele tschechische Kronen ihr für 100€ bekommt kann eigentlich nix schiefgehen.

Der aktuelle Kurs ist ca. 27 Kronen für 1€.
Alles ab ca. 26,50 wäre für dich annehmbar.

Wenn man dir nur 24 oder 25 Kronen anbietet solltest du das Geschäft nicht machen!

Ich wünsche euch viel Spaß in Prag!
Antworten
0
Toll! Vielen Dank für die schnelle und sehr hilfreiche Antwort! :-) Ich freu mich schon auf Prag...
Antworten
0
Hi, das sind aber mal sehr hilfreiche Informationen! Vielen Dank dafür!

Wir fahren Mitte der Woche nach Prag und ich frage mich, wie das mit dem Geld fürs Parken funktioniert. Wenn ich ohne eine tschechische Krone in der Tasche beim Park & Ride Parkplatz in Zlicin ankomme, ist das dann ein Problem? Oder zahle ich, wenn ich zum Auto zurück komme? Auch wäre dann die Frage, ob wir die Metro mit Euros oder EC-Karte nehmen können.

Wir werden auf Deine Empfehlung hin im Hotel Theatrino untergebracht sein. Gibt es da in der Nähe einen Geldautomaten?

Vielen Dank vorab für Deine Tipps!
Antworten
0
Hallo Judith,
zunächst wegen dem Kleingeld:
Beim privaten Park&Ride Parkplatz zahlt man bei Ankunft (Kassierer), bei den öffentlichen Park&Ride Parkplätzen zahlt man bei Abfahrt (Automat).

Grundsätzlich gibt es viele Möglichkeiten, an ein paar Kronen zu kommen. Eine sehr simple: Haltet unterwegs an einer beliebigen Tankstelle oder Mc Donalds in Tschechien an, kauft euch einen Kaffee und bezahlt mit Euro. (z.B. 10 Euro-Schein) dann bekommt ihr Kronen zurück.

An der U-Bahn Station Zlicin ist ein Geldautomat! Er befindet sich direkt neben den Eingangstüren zum U-Bahn Terminal auf der rechten Seite!

Dort könnt ihr Kronen abheben.

Tickets für die U-Bahn könnt ihr direkt in der U-Bahn Station sowohl auf der linken Seite in einem Kiosk, als auch auf der rechten Seite an einem Ticket-Schalter kaufen. Der offizielle Ticket-Schalter sollte normalerweise sowohl Euro als auch EC-Karte akzeptieren - aber das dürfte hinfällig sein, wenn ihr vorher am Automaten am Eingang zur U-Bahn Kronen abgehoben habt ;)

Viel Spaß in Prag!
Antworten
0
Hi Sarah. Danke für die Rückmeldung. Ich bin gerade selber in Prag :) . Freut mich dass das mit dem Geld wechseln bei Lidl geklappt hat. 26.50 ist akzeptabel, ich habe heute zu 26,80 getauscht.
Antworten
+5
Vielen lieben Dank für die vielen Informationen! Da ich gerade für 2 Tage in Prag bin und nur wenig Zeit habe, haben mir einige der Informationen auf dieser Seite sehr beim selektiven Auswählen meiner Stops geholfen.

Auch wenn einige der Informationen hier evtl. schon vor längerem geschrieben wurde, vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen Beuscher in 2016?!

Mein Top Tipp zum Geldwechsen: Bei Lidl einkaufen. Dort kann man mit Euro bezahlen, ein großes Schild an der Kasse gibt den genauen Umrechnungskurs an (heute 1:26.5). Wird ohne Abzüge umgerechnet und Restgeld wird in CZK ausgezahlt. Maximal werden 100.-EUR angenommen.

Viel Erfolg!
Antworten
+2
Super informative Seite! Grundsätzliche Frage: Zahlt man in Prag dann eher generell besser mit Bargeld? Z.B. in Restaurants? Shoppingcenter? Was sind Deine Erfahrungen?
Antworten
0
Hallo Sandra,
ich zahle grundsätzlich nur mit Bargeld in Tschechien (daheim in Deutschland eigentlich auch). Das ist aber einfach eine persönlich "Vorliebe". Ich habe zu Bargeld einfach einen besseren Bezug, als zu "Plastikgeld".

Es geht vielerorts in Prag auch mit der ganz normalen EC-Karte oder Kreditkarte. Ist halt Geschmackssache - ich habe beim Bezahlen mit Bargeld noch nie schlechte Erfahrungen in Prag gemacht.
Antworten
+3
Tolle Übersicht mit ganz wichtigen Informationen. Bevor man eine Reise antritt, sollte man sich inbesondere in diesem Bereich umfangreich informieren, damit man vor Ort nicht plötzlich ohne Geld dasteht.
Antworten

Kommentar schreiben