Prag gehört seit Jahren zu den beliebtesten Reisezielen der Welt. Kein Wunder, die Metropole an der Moldau hat eine lange und bewegte Vergangenheit. Wer wirklich in die Geschichte Prags eintauchen möchte, dem reichen 2 oder 3 Tage kaum dazu aus. Zu Vieles haben die altehrwürdigen Mauern in der "goldenen Stadt" schon erlebt, als dass man das im Schnelldurchlauf erfassen könnte.
Doch nicht nur das kulturelle Angebot ist eine Reise wert, auch Genießer sind in Tschechien im Allgemeinen und in Prag im Speziellen goldrichtig.

Wenn es um das kulinarische Angebot in Tschechiens Hauptstadt geht, braucht man eigentlich gar keine "Geheimtipps" zu geben. Denn eines haben alle Restaurants in Prag gemein: Aus jedem Zapfhahn fließt erstklassiges Bier. Aus jeder Küche wird wunderbares Essen getragen.
Für uns als Touristen ist diese Kombination natürlich traumhaft - und auch die Prager wissen schon was sie an Ihrer Stadt haben.

Dennoch, auch die Prager machen gelegentlich Urlaub. Weshalb ich mich einmal mit der Frage beschäftigt habe, wo fahren eigentlich die Prager in den Urlaub hin?

 

Europäische Metropolen sehr beliebt

Paris, Berlin, Amsterdam und London stehen auch bei den Pragern hoch im Kurs wenn es darum geht, einmal andere Städte kennenzulernen. Mit einem eigenen Flughafen und als Knotenpunkt für Fernbusse werden Städtereisen den Pragern aber auch auf dem Silbertablett serviert.
Gerade Fernbusreisen haben in Tschechien eine viel längere Historie als bei uns in Deutschland. Lange vor Flixbus & Co. gab es bereits einen regen Fernbusverkehr quer durch Europa. Das in Prag ansässige Unternehmen StudentAgency bietet Fahrkarten für den Fernbus in alle europäischen Metropolen zu sehr erschwinglichen Preisen (zwischen 15€ und 45€ an).

Strandurlaub am Mittelmeer

Für den Strandurlaub zieht es die Prager mit Vorliebe nach Kroatien. Auch hier werden oft günstige Bus-Pauschalreisen von Prag aus angeboten und gemessen an den Entfernungen zu den anderen Küsten Europas ist Kroatien von Prag aus relativ schnell erreicht.  

Dauerbrenner Balaton

balaton

Besondere Erwähnung muss hier auch Ungarn finden. Schon seit Jahrzehnten zieht es die Prager immer und immerwieder an den Balaton.
Die milden Temperaturen, sowie relativ günstige Preise locken nach Ungarn. Schon zu Zeiten des eisernen Vorhangs galt der Plattensee als beliebtes Reiseziel der Prager.
Während man früher meist mit dem Zelt auf Campingplätzen übernachtete steht heute auch die Ferienwohnung am Balaton hoch im Kurs.

Eine Ferienwohnung bietet gerade für Familien einfach ein hohes Maß an Gestaltungsspielraum.
Im Vergleich zum Hotel (und zum Zelt sowieso) bietet die Ferienwohnung einfach mehr Platz, man hat die ganze Familie unter einem Dach vereint und bei Bedarf kann man auch seine Haustiere mitnehmen.
Eigentlich müsste man jetzt auch noch anführen, dass man in einer Ferienwohnung auch selbst kochen kann - doch die Herde in den Ferienwohnungen am Plattensee bleiben meistens kalt.
Das Angebot der lokalen Gastronomie am Balaton ist einfach zu gut und selbst die Prager, die von zu Hause ja wirklich verwöhnt sind was gutes Essen angeht, lassen für Lángos, Palacsinta und Gulyás den Herd gerne aus.

  

Wer schreibt hier?
Franz Hollweck
Autor: Franz HollweckE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Aufgewachsen im bayerisch-tschechischen Grenzgebiet habe ich unser Nachbarland Tschechien und seine gleichermaßen beeindruckende wie liebenswerte Hauptstadt Prag schon früh kennen und schätzen gelernt. Im Jahr 2012 habe ich begonnen meine Tipps und Erfahrungen aus hunderten Pragbesuchen hier bei Prag-Tourist.de zu veröffentlichen.

Kommentar schreiben