Der Urlaub steht vor der Türe und der Tag des Kofferpackens ebenfalls. Welches Gepäck sollte mit, welches ist erlaubt und wie schwer darf es sein? Reicht das Handgepäck womöglich aus, oder sollte es doch eher ein kleiner handlicher Koffer sein? Das richtige Reisegepäck mitzunehmen, ist wichtig und, was zu Hause vergessen wird, kann in der Regel nicht immer durch ein anderes ersetzt werden. Auch darf man als Reisender niemals die vorgeschriebene Menge an Gepäckstücken außer Acht lassen. Denn nicht alle Fluglinien und Fluggesellschaften zeigen hierbei ein einheitliches System vor. Auch das Gewicht des Gepäcks ist besonders bei Flugreisen von großer Bedeutung. Vernachlässigt man das jeweilige Reglement, oder handelt nicht danach, kann das am Flughafen selbst richtig teuer werden. Was in den Koffer gehört, sollte gut durchdacht sein und nach der Devise von jedem etwas dabei zu haben, muss nicht immer von Vorteil sein. Weniger ist mehr, ist bekanntlich auch bei Reisen immer noch die beste Methode, nicht unnötigen Ballast mit sich rumzuschleppen.

gepaeck prag

Wenn es in ferne Gefilde geht

Fernreisen sind eine schöne Sache. Einmal auf die Malediven fliegen, den Nordpol erkunden, in Afrika eine Safari starten, oder in Australien die Kängurus begrüßen. Für solche Reisen werden auch längere Aufenthalte geplant. Drei bis sechs Wochen sind hierbei die Regel. Dafür braucht man ganz schön viel Gepäck. Aber genau hierbei machen die meisten den größten Fehler. Nicht die Anzahl der Wochen oder Tage ist entscheidend für die Füllmenge des Koffers und damit auch gleichzusetzen. Denn, ob man nun zwei- oder vier Wochen einen Trip durch die USA macht. Waschen kann man überall auf dieser Welt seine getragenen Klamotten. Das bedeutet, dass die Menge an Wechselkleidung nicht zwingend größer sein muss, sondern eher exakt gleich. Wichtig ist bei Wechselkleidung, je nachdem wohin die Reise geht, dass man sich im Vorfeld immer über die klimatischen Verhältnisse während der Aufenthaltszeit erkundet. Wie ist das Wetter bei Ankunft, wie während der Aufenthaltszeit und in welche unterschiedlichen Klimazonen fährt man womöglich hinein? Sind es die Tropen und tropische Verhältnisse durchweg, reicht leichte Bekleidung, die aber dennoch oft gewechselt werden könnte. Eine lange Hose für den Rückflug nach Deutschland sollte man immer im Gepäck haben.

Den Koffer richtig packen

Jeder kennt diese Situation. Der Koffer platzt spätestens beim Zuschnüren und Schließen aus allen Nähten. Die Kleidung quillt aus allen Seiten und er will sich prall gefüllt einfach nicht schließen lassen. Was nun? Die Klamotten, Schuhe, Kosmetik, und Co. müssen einfach mit und sind auf den ersten Blick zunächst für den Reisenden unverzichtbar. Aber ist das auch wirklich und tatsächlich so? Das Kofferpacken beispielsweise einmal von einer ganz anderen Seite sehen. Nämlich vielleicht in mehreren Schritten packen, hat schon vielen das Packen deutlich erleichtert. Denn Stress schon vor der Reise zu haben, nur, weil nix mehr in den Koffer passt oder man sogar noch wegen der Überschreitung des zulässigen Gesamtgewichtes, womöglich heiß geliebte Utensilien wieder herausnehmen muss. Ein Desaster für jeden Urlauber. Der Koffer selbst sollte aus einem robusten und qualitativ hochwertigen Material sein, damit er auch jedwedes Tragen, schmeißen und Werfen gut überlebt. Denn das Flughafenpersonal geht beim Auf- und Umladen des Gepäcks nicht gerade zimperlich um.

Wer schreibt hier?
Franz Hollweck
Autor: Franz HollweckE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Aufgewachsen im bayerisch-tschechischen Grenzgebiet habe ich unser Nachbarland Tschechien und seine gleichermaßen beeindruckende wie liebenswerte Hauptstadt Prag schon früh kennen und schätzen gelernt. Im Jahr 2012 habe ich begonnen meine Tipps und Erfahrungen aus hunderten Pragbesuchen hier bei Prag-Tourist.de zu veröffentlichen.

Kommentar schreiben