Urlaub am Wasser ist in den Sommermonaten genau das, was sich viele wünschen. Mit Wasser muss in diesem Zusammenhang jedoch nicht zwangsläufig das Meer gemeint sein. Viele Städte liegen an wunderschönen Flüssen und bekommen nicht die Aufmerksamkeit die sie verdienen. Klassiker unter den Städten, die im wahrsten Sinne des Wortes nah am Wasser gebaut sind, sind selbstverständlich auch immer eine Reise Wert.

Köln - mehr als Karneval und Dom

Das Wahrzeichen dieser Metropole am Rhein ist schon von Weitem aus zu erkennen. Knapp 158 Meter ragt der Dom in den Himmel. Für Städteurlauber ist Köln immer eine Reise wert. Köln ist eine der ältesten Großstädte Deutschlands und hat somit viel historische Substanz. Wer nicht unbedingt aufgrund des Karnevals in die Domstadt reist, kann hier neben den weltbekannten Sehenswürdigkeiten, Museen und Parks auch gemütlich am Rhein sitzen und den Schiffen hinterher gucken. Wer mit Kindern reist, der sollte dem Schokoladenmuseum unbedingt einen Besuch abstatten. Hier erhält man Einblicke in die Schokoladenproduktion, die Kakaopflanze und die Geschichte der Schokolade.

Amsterdam - Weltstadt der Grachten

amsterdam

Nicht nur die malerischen Grachten machen den Charme dieser holländischen Weltmetropole aus. Die historischen Grachtenhäuser können am besten bei einer Grachtentour bestaunt werden. Die Stadt ist sehr abwechslungsreich und zugleich kompakt, sodass man sich als Tourist gut zurecht findet. Wer möglichst viele Sehenswürdigkeiten bestaunen will, der sollte diese mit dem Boot ansteuern. Für wenig Geld kann man sich eine Tageskarte für Bootsfahrten kaufen, was oft günstiger und schneller ist als mit dem Bus, da die Boote wirklich nur die Sehenswürdigkeiten ansteuern. Neben den zahlreichen Sehenswürdigkeiten ist natürlich auch das Nachtleben Amsterdams immer eine Attraktion für sich.

Venedig - nicht nur für Verliebte

Die Stadt Venedig ist wohl die einzige Stadt der Welt, in der man mit dem Boot direkt vom Flughafen ins Stadtzentrum fahren kann. Währenddessen kann man schon einmal eine Vielzahl der Sehenswürdigkeiten betrachten. Es muss nicht im er eine romantische Reise sein, wenn es nach Venedig geht, die Stadt bietet eine Vielzahl von Kunstschätzen, die weltweit einmalig sind. Neben Kunst und Kultur locken auch der Karneval und die Filmfestspiele jedes Jahr zahlreiche Besucher in die Stadt. Wer früh aufsteht hat die besten Chancen auf eine entspannte Gondelfahrt, denn spätestens zur Mittagszeit ist der Canal Grande vollgestopft mit Touristen.

Geheimtipp Prag

Eher ein Geheimtipp unter den Städten am Wasser ist Prag. Die Stadt blieb im zweiten Weltkrieg weitestgehend verschont und ist zudem eine der ältesten Städte Europas. In letzter Zeit wird die Stadt an der Moldau immer beliebter unter Städtereisenden und das hat seine Gründe. Die Kulisse der Stadt wirkt wie im Mittelalter, Paläste und Kirchen durchziehen das Stadtbild und hoch oben, über der Stadt thront die Burg auf dem Hrdschn. Die Läden und Cafés im Zentrum der Stadt sind hingegen fast schon "hip". Seit einiger Zeit gilt Prag auch unter Künstlern und Kreativen als eine neue Hochburg der Kunst. Die Moldau prägt die Stadt nachhaltig, 13 Brücken aus verschiedenen Zeitepochen überspannen den Fluss. Wer Interesse an diesen Reisezielen hat kann sich oft besonders günstige Angebote in Schnäppchenportalen sichern. Man sollte die entsprechenden Blogs nur regelmäßig und aufmerksam verfolgen. 

Kommentar schreiben