Sie ist neben Paris als die Stadt der Liebe bekannt und unter Reisenden sehr beliebt. Besonders für Kurzentschlossene, die einen kleinen Städtetrip am Wochenende oder auch in der Woche wagen möchten. Die Hauptstadt Tschechiens lockt nicht nur mit ihrem unvergleichbaren Charme jedes Jahr Tausende ins Landesinnere. Unzählige historische Bauten, Museen und Denkmäler, die teils zum Unesco Weltkulturerbe gehören, machen aus einem kurzen Städtetrip eine unvergessliche Reise ins Land der Sehenswürdigkeiten.

kurztrip prag

Prag, die goldene Stadt

Die Stadt an der Moldau wird nicht umsonst als goldene Stadt bezeichnet. Unzählige Bauten, Denkmäler, Museen, Kirchen und Brücken, sind prunkvoll verziert und teils auch mit Gold. Wohnt man über den Dächern Prags, so ist der Begriff "Die goldene Stadt an der Moldau" sofort und auf einem Blick erkennbar. Allein die Karlsbrücke mit ihren wunderschöne Verzierungen, der Wenzelplatz im Stadtkern, all das macht den besonderen Reiz dieser Stadt aus. Vergangenheit und Gegenwart stehen sich im direkten Vergleich gegenüber. Die gut erhaltenen Monumente Bauten strahlen die prunkvollen Zeiten der Vergangenheit aus. Moderne Elemente und Hotels bereichern auf wundervolle Art und Weise das einzigartige Stadtbild Prags. Auch die Restaurants der Stadt sind durchaus einen Besuch wert.

Für Städtetrips idealer Anlaufpunkt

Prag gehört zu den beliebtesten Städtetrips unter Touristen. "Einmal im Leben sollte man Prag gesehen haben", berichten viele Reisende. Schnell hat man sich in die Stadt mit ihrem einzigartigen Charme verliebt und weiß, dass das nicht das letzte Mal Prag war. Wer sich zum Beispiel schnell entscheidet und vor allem frühzeitig einen Platz zu Silvester in der wunderschönen Stadt Prag sichern möchte, kann auch relativ günstig davon kommen.Wir haben beispielsweise ein Prag Schnäppchen bei Dealbunny entdeckt. Für zwei bis fünf Tage ist es durchaus möglich, für kleines Geld eine ganz große und unvergessliche Reise die Stadt der Sehenswürdigkeiten zu ergattern.

Die Stadt der hundert Türme

Prag wird auch als Stadt mit den hundert Türmen bezeichnet. Überall im Stadtkern sieht man Türme an Kirchen, Rathaus und Co. Das Altstädter Rathaus mit seiner berühmten Prager astronomischen Uhr beispielsweise. Die St. Nikolaus Kirche gilt als eine der schönsten Barockkirchen. Der Hügel Petrin mit seinem Aussichtsturm, der wahrhaft an den Eiffelturm erinnert und natürlich die weltbekannte Prager Burg. Diese und andere sehenswerte Monumente zeichnen die Stadt an der Moldau aus. Im jüdischen Viertel erinnern sich viele Leser an die ausführlichen Beschreibungen der krummen Gassen und der uralten Legende vom Golem aus den Büchern des Autors Franz Kafkas. Aber auch die wunderschönen alten Cafès in den verwinkelten Gassen erinnern an alte Zeiten Tschechiens. Die gotische Kalrsbrücke ist weltweit eine der bekanntesten Brücken. Händler, Künstler und Touristen treffen auf dieser wunderschönen Brücke aufeinander, die in den Stadtkern führt. Prag besteht aus mehreren kleinen eigenen Stadtvierteln und in jedes Stadtviertel verzaubert seinen Besucher durch seine ganz eigene Atmosphäre. Prag ist dabei romantisch, historisch und gleichzeitig geschäftig und äußerst modern. Das macht die Metropole so besonders und das ist auch der Grund, warum zahllose Touristen es sich jedes Jahr nicht nehmen lassen, diese wunderschöne Stadt an der Moldau zu besuchen. Prag ist immer eine Reise wert. Auch dann, wenn sie nur kurz ist. Die Eindrücke dieser Stadt bleiben unvergesslich.  

Kommentar schreiben